Die Commerzbank-Arena

Commerzbank Arena

Viele werden es noch unter seinem alten Namen kennen - das traditionsreiche Frankfurter Waldstadion. Heute steht an ihrem Platz die Commerzbank-Arena. Die Commerzbank-Arena ist das Waldstadion - und ist es doch auch wieder nicht, denn das gesamte Stadion wurde zu Beginn des neuen Jahrtausends vollkommen neu konzipiert und umgebaut. Etwa 150 Millionen Euro kostete der Umbau. Der eigentlich ein Neubau war; auch wenn der Betrieb im Waldstadion weitgehend weiterlaufen konnte, während der Bau Stück für Stück voranschritt. Die auffälligste äußerliche Neuerung ist das Zeltdach, das etwa 37.500qm groß ist und an eine Felge mit Speichen erinnern soll. 44 Hauptstützen tragen die Hauptlast, und Drahtseile verteilen sie so, dass sie an die Außenwände weitergeleitet wird. Das Dach überdeckt das gesamte Spielfeld - was auch Spiele bei Regen ermöglicht - und ist, jedenfalls behauptet das der Betreiber, das größte Stahl-Seil-Membran-Innendach der Welt. Praktischerweise kann man das Dach vollständig zusammenfalten. Allerdings dauert es mindestens eine Viertelstunde, bevor das riesige Dach vollständig geöffnet oder geschlossen werden kann.

Seit dem 1. Juli 2005 hat das Waldstadion seinen neuen Namen und die Einweihung erfolgte bereits vorher, am 15. Juni 2005, als die Arena Schauplatz des Eröffnungsspiels des Konföderierten-Pokals wurde, wo Deutschland und Australien gegeneinander antraten. Anlass für den kompletten Umbau war die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland; dafür wurde in den Jahren 2002 bis 2005 das gesamte Stadion von Grund auf neu errichtet, und zwar als reines Fußball-Stadion mit Naturrasen, ohne Leichtathletik-Bahn um das Spielfeld herum. Die Commerzbank-Arena fasst über 50.000 Zuschauer und ist damit eines der zehn größten Fußballstadien in Deutschland.

Im Sportpark südlich des Mains im Stadtteil Sachsenhausen Süd und im Frankfurter Stadtwald, der im Eigentum der Stadt Frankfurt steht, gibt es außer der Commerzbank-Arena noch ein Schwimmbad, eine Tennisanlage, eine Wintersporthalle, eine Anlage für Beach-Volleyball und mehr.

Am meisten profitiert natürlich die Eintracht Frankfurt von der Commerzbank-Arena, aber diese ist auch regelmäßig Schauplatz großer Sportereignisse. Auch wenn die Commerzbank-Arena als reines Fußballstadion ausgebaut wurde, so finden hier doch auch Spiele des American Football und andere Großereignisse wie Konzerte statt. Madonna, Supertramp, Bruce Springsteen, Michael Jackson, Prince, Dire Straits, U2, Tina Turner, Marius Müller-Westernhagen, Rolling Stones, Genesis, Herbert Grönemeyer, Bon Jovi, Céline Dion und Depeche Mode haben hier unter anderem die Zuschauer erfreut.